Buch "Randonnée" - Ein Ultracycling Tagebuch. Von David Misch

Buch "Randonnée" - Ein Ultracycling Tagebuch. Von David Misch

Verfügbarkeit: Auf Lager. Sofort versandfertig, Lieferfrist bis zu 4 Tage

Zweifeln. Losfahren. Ankommen. David Misch, langjähriger Freund und Radkollege von Christoph Strasser, beschreibt seine Erlebnisse im Ultracyclingsport.

Gratis Lieferung

für Bestellungen ab 150 € in Österreich
für Bestellungen ab 300 € in Deutschland

19,90 €
inkl. 10% MwSt.,
zzgl. Versandkosten
ODER

Weitere Informationen

Randonnée. Zweifeln. Losfahren. Ankommen. Ein Ultracycling-Tagebuch von David Misch

Der Autor selbst fragt sich: Was muss man für ein Mensch sein, um in acht bis zwölf Tagen 5000 Kilometer auf dem Rad quer durch einen Kontinent zu fahren? Wie geht man als Sportler mit herben Niederlagen um und ist Scheitern zwangsläufig eine negative Erfahrung?
Zwischen 2010 und 2013 hat David Misch neben Studium und später Job einige der schwierigsten Ultracycling Bewerbe – so nennt man Nonstop-Radrennen jenseits der 24 Stunden im Fachjargon – bestritten und dabei zahlreiche Erfahrungen gesammelt. Er erlebte einige der schönsten aber auch schwersten Momente seines Lebens, und mit ein bisschen zeitlichem Abstand berichtet er nunmehr darüber.
Zeigen will Misch, dass selbst ein "Durchschnittstyp" Unvorstellbares leisten kann, wenn er es nur aus eigenem Antrieb und den richtigen Gründen tut. Seine Erlebnisse teilt er in einer Mischung aus Nacherzählung und „Tagebucheinträgen“ – hierbei handelt es sich eigentlich um Textfragmente, die schon damals in seiner aktiven Zeit verfasst, aber bisher nicht verwendet wurden – mit. Randonnée, französisch für "Ausflug" oder "Tour" ist somit die Reise in die Welt des Extrem-Radsports, mit all ihren Sonnen- und Schattenseiten.

Mit einem Vorwort von Christoph Strasser.

Leseprobe

unter diesem Link: Randonnée - Vorwort und Prolog

Fakten

256 Seiten; Taschenbuch/Softcover.
ISBN 978-3-902480-41-5
erschienen im egoth Verlag 

Autor

Dr. David Misch, 1985 in Wien geboren, entdeckte seine Leidenschaft für den Langstreckenradsport erst spät. Im Alter von 25 Jahren nahm er an seinem ersten Ultramarathon über 1000 Kilometer teil, schon drei Jahre später stand er am Start des legendären Race Across America. Auch nach seiner aktiven Karriere bleibt er in der Ultracycling-Szene verwurzelt. So trat er 2015 als Betreuer von RAAM-Sieger Severin Zotter erneut die abenteuerliche Reise quer durch die USA an.
David Misch lebt mit seiner Frau Claudia und seiner Tochter Jana in der Steiermark und ist in der Forschung tätig. Die Energie für seinen Berufsalltag holt er sich nach wie vor auf dem Rad, wenn auch über weit kürzere Distanzen.